Cover: "Mich erfüllte ein Gefühl von Stolz. Ich hatte es geschafft."
Dr. Roland Kaufhold
"Mich erfüllte ein Gefühl von Stolz. Ich hatte es geschafft."
- Peter Finkelgruen: Ein halbes Jahrhundert Leben als Jude in Deutschland.
ISBN: 978-3-756-81920-1
244 Seiten | € 12.99
Buch [Taschenbuch]
Erscheinungsdatum:
21.09.2022
Politik
Dr. Roland Kaufhold

"Mich erfüllte ein Gefühl von Stolz. Ich hatte es geschafft."

Peter Finkelgruen: Ein halbes Jahrhundert Leben als Jude in Deutschland.

5.0/5.00 bei 1 Reviews - aus dem Web

Am 9. März 2022 wurde der jüdische Schriftsteller und Journalist Peter Finkelgruen 80 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums gehe ich mit einzelnen Lebens-Studien auf die Familiengeschichte Finkelgruens ein, die aufs Engste mit der jüngeren deutschen Geschichte verwoben ist.

Finkelgruen hat sich sein Leben lang eingesetzt: Er hat recherchiert und publiziert, damit Nazi-Unrecht benannt, aufgeklärt und in Prozessen geklärt werden konnte: Er trat für die Rehabilitierung der Edelweißpiraten ebenso ein, wie für die Strafverfolgung von Nazi-Verbrechern, wie dem SS-Mörder Anton Malloth.

Dieses Buch beleuchtet in sechs Studien, mit zahlreichen Materialien und Briefen, die Familiengeschichte und die Lebensstationen von Peter Finkelgruen während und nach dem zweiten Weltkrieg.

Unterstütze den lokalen Buchhandel

Nutze die PLZ-Suche um einen Buchhändler in Deiner Nähe zu finden.

Postleitzahl
Veröffentlichung:21.09.2022
Höhe/Breite/GewichtH 21,5 cm / B 13,5 cm / 336 g
Seiten244
Art des MediumsBuch [Taschenbuch]
Preis DEEUR 12.99
Preis ATEUR 13.40
Auflage1. Auflage
ISBN-13978-3-756-81920-1
ISBN-103756819205
EAN/ISBN

Über den Autor

Dr. Roland Kaufhold ist ein deutscher Sachbuchautor und Journalist. der nach abgeschlossenem Hochschulstudien in Köln von 1989-2016 als Sonderschullehrer sowie als Diplom-Pädagoge arbeitete, seit 2016 ist er Publizist. Promovierte im Jahr 2000 an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg zum Dr. phil. mit einer Studie über die emigrierten jüdischen Psychoanalytischen Pädagogen Bruno Bettelheim, Rudolf Ekstein und Ernst Federn.

Dr. Roland Kaufhold lebt und arbeitet in Köln und veröffentlicht regelmäßige journalistische und wissenschaftliche Publikationen u.a. in Jüdische Allgemeine, jüdisches Internetmagazin haGalil (www.hagalil.com), Belltower.news (Amadeu Antonio Stiftung), psychosozial, Kinderanalyse, Psychoanalyse im Widerspruch, Psychoanalyse - Texte zur Sozialforschung, Tribüne, Einsicht (Fritz Bauer Institut), Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik, ZEIT-Störungsmelder, Neues Deutschland.

Judith Kessler und Roland Kaufhold haben gemeinsam die »Gefängnisaufzeichnungen« von Edith Jacobson herausgegeben, die im Juni 2015 im Psychosozial-Verlag erschienen sind.

Diesen Artikel teilen

0 Kommentar zu diesem Buch

.... weitere Publikationen von BoD – Books on Demand

" ... denn sonst, so würd' ich rechtlos ..."
3.6
"Das ist für alle sehr weit weg und nur noch Geschichte."
"Der Gesang deiner Seele"
"Erzähl' uns was von Deutschland!"
"Falsches Hirn" und "etwas Fett"
5.0
"Fellengel" Geschenke des Himmels
5.0
"Geld, Macht und Blockchain"
"Halt bloß die Klappe!"
3.9
"Hier stehe ich..." Über Martin Luther
"Hilfe, mein Kind ist schon wieder krank"
"Ich, die KI."
"Just call me Hitch"
5.0
"Mama, aus Spiel wären das Erdbeeren."
4.9
"Meister des Eigensinns".
"Morgen hole ich dich wieder"
5.0
"Saxonia"
4.5