Autorin: Anja Lehmann
Autorin: Anja Lehmann

BuchBerlin 2023

Anja Lehmann auf der BuchBerlin

Es gibt viele gute Gründe, die diesjährige Büchermesse in Berlin zu besuchen. Die BuchBerlin bietet eine Fülle von Büchern aus verschiedenen Genres und Verlagen. Sie können die neuesten Veröffentlichungen entdecken, bekannte Autoren treffen und neue Talente kennenlernen.

25.06.2023 von Sven Clauer

Anja Lehmann ist beispielsweise ein solcher Grund. Bücher begleiten sie schon seit ihren ersten Lebensjahren und erhellen ihr Leben bis heute. Sie schreibt auf ihrer Website unter anderem, dass gute Bücher in uns nachklingen. Neben ihr sind über 300 weitere Aussteller vertreten, mit denen Sie über Literatur und den Buchmarkt diskutieren können. Die Berliner Buchmesse bietet die Möglichkeit, renommierte Autoren zu treffen und ihnen bei Lesungen und Diskussionen zu lauschen. Erfahren Sie mehr über ihre Werke, ihre Inspirationen und ihren Schreibprozess. Viele Verlage präsentieren ihre Titel und Sie können die Bücher direkt vor Ort kaufen. Zudem werden zahlreiche Lesungen, Podiumsdiskussionen, Workshops rund um das Thema Bücher angeboten.
In den Jahren davor waren beispielsweise Axel Hollmann und Marcus Johanus vertreten, die den beliebten YouTube Kanal die Schreibdilettanten betreiben.

Das sind nur einige der Gründe, warum der Besuch der BuchBerlin 2023 lohnenswert sein könnte. Egal, ob Sie ein Buchliebhaber, ein Autor oder ein Teil der Buchbranche sind, die Messe bietet eine Fülle an Möglichkeiten, um Ihre Leidenschaft für Bücher zu entfachen und neue Inspiration zu finden.

Die BuchBerlin findet 30. September bis zum 1. Oktober 2023 in der Arena Berlin statt.

Zur Ausstellerliste 2023

Für die Bestenliste auf LeseHits.de werden die sozialen Medien nach Bewertungen und Kommentierungen zu aktuellen Büchern gescannt (Social Listing). Berücksichtigt werden einerseits gängige Bewertungsportale, wie beispielsweise Amazon und Thalia, aber auch kleinere Blogs und Foren, die Bücher kommentieren. Ebenfalls werden die Kommunikationsgiganten wie Facebook, Google und YouTube ausgewertet. Nicht ausgewertet werden Tageszeitungen und Zeitschriften.

Die Spiegel-Bestsellerliste bietet einen Überblick über die meistverkauften Bücher. Sie basiert auf Verkaufszahlen und spiegelt den wirtschaftlichen Erfolg eines Buches. Die Daten hierzu werden in mehr als 6.000 Verkaufsstellen regelmäßig elektronisch über die Warenwirtschaftssysteme abgefragt. Die Meinungen der Leser und die individuell empfundene Qualität bleiben jedoch außen vor. LeseHits.de versucht diese Lücke mit einem Ranking der in Deutschland am häufigsten diskutierten Titel zu schließen.

Beim Social Listening entsteht kein repräsentatives Ergebnis, sondern ein aktuelles Stimmungs- und Bewertungsbild (Stichprobe). Dieses Bild vermittelt einen Überblick über die Häufigkeit von Diskussionen und Bewertungen, die ausschließlich im Netz geführt werden. Letztendlich fassen wir subjektive Meinungen zusammen, die in ihrer Zusammenfassung eine Tendenz darstellen.

Als Indikatoren werden die Anzahl der Bewertungen, die vergebenen Noten und das individuell empfundene Leseerlebnis (Auswertungen von Texten) herangezogen. Teilweise automatisiert mit Hilfe eines Algorithmus, teilweise manuell. Rezensionen auf unterschiedlichen Foren, die textlich übereinstimmen, werden herausgefiltert. Der manuelle Part findet aufgrund des Aufwandes nur unter den Top 10 der LeseHits-Bestenliste statt. Das genaue Verfahren und die angewandten Kriterien sind vertraulich, um unsere Vorgehensweise vor Manipulationen zu schützen.

In Bewertungsportalen tauchen leider auch Bewertungen auf, die den Buchverkauf unterstützen sollen bzw. gewerblich beauftragt wurden. Sofern wir Fake-Bewertungen erkennen, werden diese ausgeschlossen. Bedauerlicherweise ist aktuell die Erkennungsrate von Fake-Bewertungen gering.

Hierfür gibt es mehrere Gründe
  • Vielleicht wurde über Dich als Autor noch keinerlei Bewertungen verfasst.
  • Für eine bevorzugte Listung auf allen Bestenlisten ist es erforderlich, das ein Autorenfoto vorhanden ist.

Die Leserunden (LR) auf LeseHits sind komplett kostenlos. Wenn du in deiner LR Printexemplare für deine Teilnehmer anbietest, fallen für dich natürlich die Kosten für das jeweilige Printexemplar sowie die Versandkosten an, um das Buch per Post an den Teilnehmer zu schicken.

Wir empfehlen, mindestens 5 gedruckte Exemplare anzubieten. Dies gilt gleichermaßen für Print und E-Books. Bei E-Books besteht allerdings die Gefahr, dass sie weitergeleitet werden und auf einschlägigen Piraterie-Portalen auftauchen. Wir haben darauf keinen Einfluss und empfehlen daher, nur gedruckte Exemplare zu versenden.

Wir bieten dir die Möglichkeit, vier verschiedene Formate hochzuladen. Das gängigste Format ist (.epub). Jedoch kannst du auch die Formate (.azw3, .mobi und .pdf) verwenden.

Jede Leserunde ist in zwei Schritte unterteilt.
  1. Die Bewerbungsphase sollte bestenfalls sofort beginnen. Jedoch kannst du den Start auch auf maximal 7 Tage in der Zukunft verlegen.
  2. Die Leserunde beginnt direkt im Anschluß an die Bewerbungsphase. Jede Leserunde bleibt dauerhaft sichtbar.

    Kommentare

    Mache den Anfang und verfasse den ersten Kommentar...
    Sven Clauer

    Sven Clauer

    Admin auf lesehits.de
    Weitere Artikel
    Weitere Bücher von Lehmann, Anja
    Cover: Kingdom of Heaven
    Kingdom of Heaven
    Cover: Kingdom of Shadows
    Kingdom of Shadows
    Cover: Kingdom of Silk
    Kingdom of Silk
    Cover: Mathilda und der weiße Polarfuchs
    Mathilda und der weiße Polarfuchs
    Cover: Mathilda und der Zauberer von Lorthz
    Mathilda und der Zauberer von Lorthz
    Cover: Das Wunder der Kirschblüten
    Das Wunder der Kirschblüten
    Cover: Mathilda und der Schatz der Sommerelfen
    Mathilda und der Schatz der Sommerelfen
    Cover: Sehnsucht nach Damaskus
    Sehnsucht nach Damaskus
    koch.webpAnzeige
    News - Startseite

    Kommende Messetermine